Argumentarium oder häufig gestellte Fragen

Frage 1: Handelt es sich bei der Modulation von Morphologie und Physiologie von Pflanzen durch Eurythmie nicht um eine Art von Magie?
Antwort 1


Frage 2: Handelt es sich bei der Modulation von Morphologie und Physiologie von Pflanzen durch Eurythmie nicht um eine Art von Gentechnik?
Antwort 2

Frage 3: Unterliegt die eurythmische Beeinflussung von Pflanzen subjektiv-seelischen Einflüssen? Werden die Ergebnisse der Behandlung der Pflanzenkräfte durch Eurythmie nicht durch ungeläuterte seelische Einflüsse beeinträchtigt?
Antwort 3

Frage 4: Werden nicht durch die beanspruchte Beeinflussung eines physischen Organismus auf nichtphysische Weise die Gesetze der Physik verletzt?
Antwort 4


Frage 5: Handelt es sich bei der Annahme von im Organischen wirksamen, nicht rein physikalischen Kräften nicht um eine Wiederbelebung des Vitalismus aus dem 19. Jahrhundert?
Antwort 5

Frage 6: Handelt es sich bei der eurythmischen Modifikation von Pflanzen durch Eurythmie nicht um potentiell gefährliche menschliche Eingriffe mit unabsehbaren Folgen für die Natur?
Antwort 6

Frage 7: Was ist die Haltung des Institut ArteNova zu den Grundforderungen experimenteller Überprüfung von Hypothesen: Wiederholbarkeit, Randomisierung und Verblindung?
Antwort 7

Frage 8: Handelt es sich bei der Anwendung eurythmischer Gesten auf Pflanzen nicht um eine Vermischung sinnlicher und nichtsinnlicher Einflüsse?
Antwort 8